Der Deutsch-Französische Burgenweg – Schönheit und Spaß in Schlappen

Der Deutsch-Französische Burgenweg – Schönheit und Spaß in Schlappen

Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals
Eine starke Truppe tapferer Trailläufer hat sich zusammengefunden um mit uns den Burgenweg in Angriff zu nehmen.

Es begann alles ganz unscheinbar, eine Nachricht von Gordon bei Facebook: Hast du Lust den Burgenweg mitzulaufen? Klar habe ich Lust, wir hatten kein Problem einen Termin zu finden und so war es beschlossene Sache. Gordon erstellte eine Facebookveranstaltung und wir teilten sie fleißig, sodass 18 begeisterte Trailrunner sich in Schönau einfanden um den Burgenweg mit uns zu laufen. Gordon sprach ein paar einführende Worte und verteilte für den Fall der Fälle seine Handynummer. Wer die Pace nicht mitgehen konnte durfte sich zurückfallen lassen, angesagt war 7:30min/km. Ich hatte beschlossen heute mal die Aborigen Sandals auf Herz und Nieren zu testen, die ich von Markus bekommen habe.

Die Aborigen Sandals

Aborigens werden in einem kleinen spanischen Schuhmacherbetrieb gefertig und sind bisher die einzige Laufsandale, die es -meines Erachtens- ernsthaft mit den Lunas aufnehmen kann. Sie haben wie die Lunas eine Vibramsohle und sind dabei noch um einiges leichter! Zwischen Profil und „Fußbett“ also dem Teil der Sohle, der dafür sorgt, dass der Fuß nicht rutscht ist eine Schaumstoffeinlage die auch Steine und anderes wegdämpft. So bietet die Sandale eine gute Mischung aus Schutz für die Fußsohle und trotzdem Zehenfreiheit. Der wesentliche Unterschied zu Lunasandals ist, die Schnalle am vorderen Band und der „Techstrap“ ist einseitig mit einem Druckknopf ausgestattet. Bei Aborigen musst du ihn jedoch extra hinzubestellen. Es lohnt sich, der Tragekomfort wird maximiert, ohne sind sie zum Laufen weniger geeignet, da die Bänder rutschen.

Ob es eine gute Idee ist, die Sandale auf 33km Trail mit knapp 2000 Höhenmetern zu testen? Zumal die Sandale nicht fürs Traillaufen ausgelegt ist? Weiterlesen ;)…

Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals Den Gipfel erklommen und die Welt liegt dir zu Füßen!!
Den Gipfel erklommen und die Welt liegt dir zu Füßen!! Die Aborigens habe mich zuverlässig den Berg hinauf gebracht.

Treffpunkt für den Burgenweg- Start war Schönau

Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals
Dieses Zeichen wieß uns den Weg, er war super ausgeschildert, nur einmal sind wir vorbeigelaufen.

Das Wetter versprach einen großartigen Trailtag und die Landschaft war bereits am Start schon großartig. Einer der Anwohner der den Glasmüll wegbrachte versprach uns, dass es ein wunderschöner Weg sei und er sollte Recht behalten. Es ging direkt steil bergan und wir begannen den Burgenweg mit einem knackigen Anstieg. Der Weg wurde sofort nach dem Verlassen des Ortes zu einem schmalen Bergpfad, der sich den Hang hinauf schlängelte. Er wurde zwischenzeitlich so schön, dass ich beschloss meine Sandalen auszuziehen und barfuß zu laufen.

Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals Den Gipfel erklommen und die Welt liegt dir zu Füßen!!
Bei so einem schönen Untergrund lohnt es sich, die Schuhe einmal auszuziehen und den Weg zu fühlen!

Ein Traum! Was Gordon da für uns herausgesucht hatte, spottet jeder Beschreibung, wenn du wissen willst wie sich der Burgenweg anfühlt musst du ihn selber Laufen. Der Pfad bergauf war bedeckt von Laub, sodass ich zwischendurch ein wenig den Halt verlor. Aber auch die anderen hatten zu kämpfen. Laub auf Laub rutscht halt. Bergab ging es auf flowigen Trail die tierisch Spaß machten.

Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals
Nach kurzem Weg durch den Ort ging es auf den Trail. Schmale laubbedeckte Pfade führten uns bergauf.

Noch bevor wir die erste Burg erreichten drehten wir eine kleine Extrarunde. Ich sagte noch zu Jenni: „Es läuft grad so gut, wir verpassen bestimmt den Abzweig!“ Und zack so war’s auch. Bei der zweiten Runde haben wir den Abzweig auf den Burgenweg dann wieder gefunden.

Die erste Burg

Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals
Was für eine Aussicht… Anschauen genießen und dieses Wetter, wie bestellt!

Die erste Burg des Tages bot gleich den spektakulärsten Ausblick, nachdem wir die Burg erklommen hatte gab sie den Blick frei auf Hügel und Wald, soweit das Auge reichte, wir bekamen einen sehr guten Eindruck davon, was uns heute erwarten würde, Berge und Burgen. Der Burgenweg machte seinem Namen alle Ehre. Habe ich schon erwähnt, dass die Aussicht spektakulär war? Danach ging es wieder auf einem schönen Downhill. Mit Vollgas zum nächsten Anstieg und auf auf die nächste Ruine. Verdammt schon wieder so eine spektakuläre Aussicht. Nach der dritten Ruine ging es zur Abwechslung mal kurz ins Tal. Es war ganz schön warm und ich lief oberkörperfrei. Als wir bei Kilometer 14 den tiefsten Punkt und einen weiteren Höhepunkt unseres Trails erreichten, lies ich es mir nicht nehmen, meinem Ruf gerecht zu werden. Gordon interpretierte, das Funkeln in meinen Augen vollkommen richtig, als „La Sauer“ in unser Blickfeld geriet. Er nahm mir kurz den Rucksack ab und ich flitze am Ufer entlang bis ich eine Stelle fand an der kein Ufergras wuchs: Zack war ich im Fluss.

Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals
Warum der Waschbär, Waschbär heißt?

Das Bad war herrlich erfrischend! So muss Traillaufen sein. Der Vorteil am Laufen in Sandalen, du bekommst keine nassen Schuhe.

Burgen sind nun mal auf Bergen…

Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals
Guck mal eine Burg..
Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals
#gordonrunsthetrails oder fliegt er sie??

Also ging es eben wieder hoch und wieder runter und wieder hoch, deswegen heißt das Ding Burgenweg. Bei der 5ten Ruine begannen einzelne sich bereits zu fragen, ob sie jetzt wirklich noch da hoch müssen? Doch die Antwort war klar. Die Aussicht belohnt für die Mühe also hoch da! Okay das ständige Auf und Ab wurde langsam anstrengend ich gebe es zu. Unsere Gruppe dünnte sich merklich aus und einige mussten einen Schritt langsamer gehen, es bildetet sich zwei Laufgruppen. Immer wenn es gerade anfing zäh zu werden kam jedoch wieder ein Aussichtspunkt, der einen die Mühen vergessen lies, es war einfach atemberaubend! Wirklich unbeschreiblich schön! Deswegen hör ich jetzt auch auf zu erzählen und  lasse einfach mal ein paar Bilder für sich sprechen: Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals   Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals

Testergebnis des Burgenwegs

Trailrunning, Deutsch-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals
Weniger Profil braucht eben mehr Körperbeherschung. Die flowigen Downhills flogen nur so unter den Sandalen dahin. Eine Matschpfütze unter den Füßen sorgte jedoch dafür, dass aus dem Waschbär ein Dreckbär wurde.

Stiftung Wadentest empfiehlt! Der Schlappen hat seinen ersten Eindruck bestätigt. Ich bin blasenfrei angekommen. Ich hatte zwar mit den Trail zu kämpfen, wenn es rutschig oder matschig wurde, da das Modell Desert wirklich keine Trailsohle hat!!! Aber ansonsten bin ich rundherum zufrieden. Vor allem das klein Gummiband, das die Schnalle schützt hat sich als sehr praktisch erwiesen, da man den überhängenden Bendel nochmals umklappen und darunter verschwinden lassen kann. Der Aborigen ist mit Liebe zum Detail und eine wirklich preisgünstige Alternative zu den Lunas. Er steht ihnen in nichts nach. Im Gegenteil er ist ihnen sogar eine Schlappenlänge vorraus! Das Preisleistungsverhältnis ist unschlagbar.-Französischer Burgenweg, Gordon Uebing, Fat Raccoon, Aborigen Sandals Den Gipfel erklommen und die Welt liegt dir zu Füßen!! Den Gipfel erklommen und die Welt liegt dir zu Füßen!! Die Aborigens habe mich zuverlässig den Berg hinauf gebracht.

Burgenweg, Fat Raccoon, Gordon Uebing, Aborigen Sandals
Der Bauch schiebt, die Sandale hält… Downhill mit den Aborigens

Das Fazit des heutigen Tages, Sonne, nette Leute und einfach unfassbare Aussichten. Vielen Dank an Gordon und alle die mitgelaufen sind für diesen geilen Tag.

Hier kommst du zu meinen anderen Blogbeiträgen.

Wenn du mehr über meine Schuhe erfahren möchtest, klick dich mal hier durch.

Wenn du wissen willst warum ich so viel trainiere? Das erfährst du hier.

Barfußlaufen geht das? Halbmarathon oder Crosslauf klar! Erfahre mehr darüber, wieso ich mich für Natural Running entschieden habe.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.